Was draufsteht, muss auch drin sein!

Irgendwie sollte der Wein auch optisch unverwechselbar und das Etikett von uns selbst erstellt sein. Zeit also für erste Gedanken zum Auftritt unseres ersten Jahrgangs.

Was es alles zu berücksichtigen gilt, was wir vermitteln wollen und was Lust auf den ersten Schluck machen soll, haben wir in einem Brainstorming zusammengetragen & uns zugleich Anregungen bei Klassikern und ausgefalleneren Exemplaren geholt.

FARBE.    FLASCHENFORM.    BANDEROLE.    PAPIERART.   HANGLAGE.    ALKOHOLGEHALT.   SCHRIFTEN.    INHALTE.    TEXT.    BOTSCHAFT.    GRAFIK.    GRÖSSEN.    ANGABEN.    SORTE.    CHARAKTER.   ASSOZIATION.   REGION.    VERSCHLUSS.    JAHRGANG.    MENGE.    QUALITÄT.    ERZEUGER.    LAYOUT.   SPEISEEMPFEHLUNG.  NAME.    VORDERSEITE.    RÜCKSEITE.   KORKEN.   MATERIAL.    

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s