Monat: Dezember 2015

Ein bisschen Druck, bitte.

Rückblick zur Ernte Anfang Oktober 2015:

Aus der Maische wird Most. In der Lohnkelterei nutzen wir eine automatische Presse, die die Traubenhaut und andere feste Bestandteile von der Flüssigkeit trennt. Diese Flüssigkeit – der Most – ist unser Gold von Morgen 2015.

Nach ca. 30 Minuten in der vollautomatischen Kelter nehmen wir mit nach Hause:

  • 120 Liter Most vom Blanc de Noir
  • 270 Liter Most vom Spätburgunder

 

 

Zu Hause wird der Most in 100 Liter Kunststoff-Fässer in den Keller gelassen. Hier kann er nun gären und den übrigen Zucker in Alkohol umwandeln. Und nebenbei seinen ganz eigenen individuellen Geschmack entwickeln.

 

 

Advertisements